Schulschließung vom 16.03. - 19.04.2020

Schulschließung vom 16.03. - 19.04.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtige,

die Bayerische Staatsregierung hat für die Zeit vom 16.03.2020 bis 19.04.2020 eine bayernweite Schulschließung angeordnet.

· Für die verbleibenden drei Wochen bis zu den Osterferien werden für Ihr Kind häusliche Arbeitstage festgelegt, an denen es sich die Lerninhalte selbstständig aneignet.

Zahlreiche Lehrkräfte haben Ihrem Kind bereits Arbeitsmaterialien mitgegeben. Zusätzlich werden die Schülerinnen und Schüler über die vom Kultusministerium freigegebene Lernplattform mebis mit Unterrichtsmaterial versorgt. (https://www.mebis.bayern.de/)

Sollte Ihr Kind Probleme bei der Anmeldung haben, so können Sie sich über ClaXss oder per Mail an Herr Kohler (kol@rsobg.de) wenden.

· Die Osterferien sind ganz regulär frei.

· Leistungsnachweise und Prüfungen sind vorerst ausgesetzt. Für die Abschlussprüfung wird das Ministerium für Unterricht und Kultus bayernweit eine Lösung finden.

· Alle Unterrichtsgänge, Betriebsbesichtigungen, Studienfahrten, der Schulpräsentationstag und alle sonstigen schulischen Veranstaltungen finden in dieser Zeit nicht statt.

· Die Schule kann weder von Schülerinnen und Schülern noch von Erziehungsberechtigten aufgesucht werden.

Eine Notfallbetreuung kann nur dann in Anspruch genommen werden, wenn 

  • ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist oder
  • beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen.

Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notfallbetreuung ist, dass die Kinder

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten und
  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert-Koch-Institut (RKI) im Zeitpunkt des Aufenthalts als Risikogebiet ausgewiesen war oder innerhalb von 14 Tagen nach dem Aufenthalt als solches ausgewiesen worden ist. Sollten 14 Tage seit der Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sein und sie keine Krankheitssymptome aufweisen, ist eine Teilnahme möglich.

Die Notfallbetreuung wird im Bedarfsfall von der Schule in der ersten Osterferienwoche von Montag bis Donnerstag und in der zweiten Osterferienwoche von Dienstag bis Freitag aufrechterhalten. 

Die Betreuungszeiten sind mit der Schulleitung im Vorfeld abzusprechen.

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6903/faq-zur-einstellung-des-unterrichtsbetriebs-an-bayerns-schulen.html#informationen-notfallbetreuung

Aufgrund der dynamischen Entwicklung bitten wir Sie von Rückfragen abzusehen. Sie werden über ClaXss und unsere Homepage rechtzeitig informiert.

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund.

gez. S. Zillenbiller, RSD

Schulleiter