Schullandheimaufenthalt Lindau (5. Klassen)

Schullandheimaufenthalt Lindau (5. Klassen)

Wie jedes Jahr waren auch die diesjährigen 5. Klassen für drei Tage im Schullandheim in Lindau am Bodensee.

Elias N. hat einen Bericht dazu verfasst.

Wir, die Klasse 5d, waren vom 6. bis zum 8. Mai 2019 im Schullandheim.

Am Montag Morgen ging es los, wir fuhren mit dem Bus nach Lindau. Da wir erst um 15 Uhr unsere Zimmer beziehen konnten, machten wir gleich nach der Ankunft eine Stadtrallye. Als wir damit fertig waren, konnten wir noch in Ruhe die Stadt besichtigen. Den Abend verbrachten wir mit gemeinsamen Spielen.

Am Dienstag fuhren wir zuerst mit dem Zug nach Dornbirn und gingen dort ins Inatura-Naturkundemuseum. Dort durften wir Hubert (Kalifornische Kettennatter) und Maria (Frosch) in die Hand nehmen, aber auch die anderen Experimente waren toll. Anschließend fuhren wir mit dem Zug nach Bregenz weiter, denn wir wollten zum Pfänder. Nachdem wir mit der Gondel hochgefahren waren, durfte sich jeder ein Eis kaufen und spielen. Danach fuhren wir mit dem Schiff nach Lindau zurück. Abends wurde wieder ein „bunter Abend“ gestaltet.

Am Mittwoch packten wir nur noch nach dem Frühstück unsere Sachen und waren mittags wieder in Obergünzburg.